Selbstgemachtes Hugo-Gelee - © Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG

Rezept: Hugo-Gelee

Kühler Südtiroler

Hugo ist das neue In-Getränk. Doch der beliebte Südtiroler Drink aus Prosecco, Holunderblütensirup, Mineralwasser, Limette und Minze schmeckt nicht nur als Aperitif – auch als Gelee ist er ein Genuss. So passt Hugo-Gelee perfekt zu Süßspeisen wie Eis und Crêpes und eignet sich zudem hervorragend als Brotaufstrich. Wir haben das Rezept.

Hugo-Gelee

Zutaten für ca. 8-10 Gläser à 200g
620ml Prosecco oder Sekt
200ml Mineralwasser
100ml Limettensaft
80ml Holunderblütensirup
1 kg Diamant Gelierzucker für Gelee
3–4 Zweige Minze
½ Bio-Limette

Zubereitung
1. Prosecco, Mineralwasser, Limettensaft und Holunderblütensirup in einen Topf geben und mit Diamant Gelierzucker für Gelee vermischen. Minzzweige dazugeben.
Bio-Limette waschen, Schale mit einem Sparschäler abschälen und dazugeben.
2. Unter Rühren zum Kochen bringen.
3. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
4. Am Ende der Kochzeit die Minze und die Limettenschale herausnehmen.
5. Das Gelee heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.

Tipps: Für das Gelee nach Geschmack trockenen oder lieblichen Sekt/Prosecco verwenden. Nach Wunsch einige klein geschnittene Minzblätter vor dem Abfüllen unter das Gelee rühren.

Das Rezept für Erdbeer-Champagner-Gelee bei gekonntgekocht.de