Ziegenkäse-Obatzda mit Aubergine und Tomaten - © Franziskaner/Anheuser-Busch InBev

Obatzda mit Aubergine und Tomaten

Klassiker mit Pep

Ob Biergarten, Oktoberfest-Party oder zur Brotzeit: Nichts passt besser zu Brezel & Co als frischer Obatzda. Doch es muss nicht immer traditionell sein: Wir zeigen, wie man den bayerischen Klassiker mit Ziegenkäse, Aubergine und getrockneten Tomaten aufpeppt.

Obatzda vom Ziegenkäse mit Aubergine und getrockneten Tomaten

Zutaten
1/2 Aubergine
3 EL Olivenöl
5 Frühlingszwiebeln
250g reifer Camembert
250g Ziegenfrischkäse
Salz, Cayennepfeffer
100g getrocknete Tomaten
gemahlener Kümmel
braune Butter
Zubereitung
Die Aubergine in sehr kleine Würfel schneiden und in Olivenöl kräftig anbraten. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Getrockneten Tomaten auf Streifen schneiden.
Camembert klein schneiden und in einer Schüssel mit dem Ziegenfrischkäse cremig rühren. Die Auberginenwürfel, Tomatenstreifen und die Frühlingszwiebeln unterheben. Den Obatzdn mit Salz, 1 Prise Cayennepfeffer, Kümmel und etwas brauner Butter würzen.
Zum Anrichten den Obatzdn in eine Schüssel füllen. Nach Belieben mit Radieschen, Brot, Brezen oder Vollkornsemmeln servieren.

Tipp: Besonders gut zu diesem Gericht schmeckt ein Franziskaner Hefe-Weissbier Leicht. Der Hauch von Zitrusaromen harmoniert perfekt mit mediterranen Speisen. Wer möchte, kann auch einen Schuss Weissbier in den Obatzdn geben.

Das Rezept für Laugenbrezeln bei ernaehrung.de