Leckere Rotkrautsuppe mit kleinen Knödeln - © Starcookers.com

Rotkrautsuppe von Martin Sieberer

Lilafarbener Traum

Leckeres Apfel-Rotkraut bzw. -Blaukraut kennen die meisten von uns nur in Kombination mit herzhaften Gänse- oder Entenbraten zu Weihnachten oder zu anderen feierlichen Anlässen in den Wintermonaten. Wie wäre es denn mal mit einer anderen Variante? Starcookers.com verrät, wie man ganz einfach eine leckere Rotkrautsuppe zaubert. Das Rezept stammt von Spitzenkoch Martin Sieberer.


Zutaten
1 kleiner Rotkrautkopf
2 kleine Äpfel
0,30l Rotwein
2EL Zucker
0,50TL Zimt
50g Preiselbeeren
0,10l Orangensaft
Meersalz
Pfeffer
1 kleine Zwiebel
1EL Entenfett oder Butterschmalz
Rindsuppe
0,25l Rahm
2000g mehlige Kartoffeln
60g griffiges Mehl
1EL Grieß
Butter
1 Eigelb
etwas Petersilie


Zubereitung
1. Für die Suppe Kraut in feine Streifen schneiden, Apfel würfelig schneiden. Das Ganze mit Orangensaft, Rotwein, Meersalz, Pfeffer und Zucker gut durchrühren und 24 Stunden zugedeckt stehen lassen.

2. Fein geschnittene Zwiebel in Fett anschwitzen, das marinierte Rotkraut dazugeben, aufkochen und bei kleiner Flamme dünsten bis es weich ist, dann mit etwas Rindsuppe/-brühe und Rahm aufgießen und mixen.

3. Für die Knödel die mehligen Kartoffeln weich kochen, passieren und würzen. Die Masse mit Grieß, flüssiger Butter und Eigelb verkneten, gut durcharbeiten, Knödel formen und diese in Salzwasser kochen.

4. Vor dem Servieren werden die Knödel in der Butterpfanne mit Petersilie angeschwenkt.

Mehr tolle Rezepte von Sterneköchen finden Sie  auf starcookers.com